Zuletzt besucht:
Erstellt von Csas1462 am 6. Mai 2019, um 18:22 Uhr

Aus Tiroler Dialektarchiv

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
|HatBedeutung=Bedeutung 105
 
|HatBedeutung=Bedeutung 105
 
|Belegt=BSW 1675
 
|Belegt=BSW 1675
|Originalbeleg=hɪ̣̄ị^f̱lɒ
+
|Originalbeleg=hɪ̣̄ị^ꬵlɒ
|OriginalbelegJSON="[104, 618, 772, 803, 105, 803, 94, 102, 817, 108, 594]"
+
|OriginalbelegJSON="[104, 618, 772, 803, 105, 803, 94, 43829, 108, 594]"
 
|VereinfachterBeleg=hiifla
 
|VereinfachterBeleg=hiifla
 +
|Explorationsvermerk=Sg. = Pl.
 
|Ort=Österreich Osttirol Lienz Schlaiten Schlaiten
 
|Ort=Österreich Osttirol Lienz Schlaiten Schlaiten
 
|Bestand=Bestand 7270-0
 
|Bestand=Bestand 7270-0
 
}}
 
}}

Aktuelle Version vom 23. September 2019, 10:30 Uhr

Bestand Schlaiten
Originalbeleg
hɪ̣̄ị^ꬵlɒ
Vereinfachter Beleg hiifla Marker3.png
Explorationsvermerk Sg. = Pl.
Anmerkungen
Beleg für folgendes Stichwort

Hiefler/Hiebler/Hiefel nom.sg.m. / Hiefler nom.sg.m.

Bedeutung Heumännchen
Beantwortet Frage Frage 3.048.02 "Die ortsüblichen Heutrockengestelle ("Heinzen", "Stangger", "Hifler")" Die ortsüblichen Heutrockengestelle ("Heinzen", "Stangger", "Hifler")
Aus Fragebuch Fragebuch 2
Ort Österreich Osttirol Lienz Schlaiten Schlaiten

[Bearbeiten] Angehängte Dateien


Neue Datei hochladen

hiifla
Diese Seite wurde zuletzt am 23. September 2019 um 10:30 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 56-mal abgerufen.