Zuletzt besucht:
Erstellt von Julia am 27. Februar 2017, um 15:41 Uhr

Aus Tiroler Dialektarchiv

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
|HatBedeutung=Bedeutung 14
 
|HatBedeutung=Bedeutung 14
 
|Belegt=BSW 617
 
|Belegt=BSW 617
|Originalbeleg=g’ītšə
+
|Originalbeleg=g̩ītšə
|OriginalbelegJSON="[103, 8217, 105, 772, 116, 115, 780, 601]"
+
|OriginalbelegJSON="[103, 809, 105, 772, 116, 115, 780, 601]"
 
|VereinfachterBeleg=giitsche
 
|VereinfachterBeleg=giitsche
 
|Ort=Österreich Osttirol Lienz Außervillgraten Außervillgraten
 
|Ort=Österreich Osttirol Lienz Außervillgraten Außervillgraten
 
|Bestand=Bestand 7060-0
 
|Bestand=Bestand 7060-0
 
}}
 
}}

Aktuelle Version vom 5. Juli 2019, 12:54 Uhr

Bestand Außervillgraten
Originalbeleg
g̩ītšə
Vereinfachter Beleg giitsche Marker3.png
Explorationsvermerk
Anmerkungen
Beleg für folgendes Stichwort

Gitsche nom.sg.f. / Gitsche nom.sg.f.

Bedeutung Mädchen
Beantwortet Frage Frage 3.208.01 "Ortsübliche Bezeichnung für Mädchen ("Gitsche", "Melz", "Mädlein")" Ortsübliche Bezeichnung für Mädchen ("Gitsche", "Melz", "Mädlein")
Aus Fragebuch Fragebuch 3
Ort Österreich Osttirol Lienz Außervillgraten Außervillgraten

[Bearbeiten] Angehängte Dateien


Neue Datei hochladen

giitsche
Diese Seite wurde zuletzt am 5. Juli 2019 um 12:54 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 53-mal abgerufen.