Zuletzt besucht:
Erstellt von Julia am 2. März 2017, um 15:57 Uhr

Aus Tiroler Dialektarchiv

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Beleg |Beantwortet=Frage 2.208.02 |HatBedeutung=Bedeutung 14 |Belegt=BSW 653 |Originalbeleg=<span class="Monacosds" style="font-family: Monacosds;"></span> |…“)
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
|Beantwortet=Frage 2.208.02
 
|Beantwortet=Frage 2.208.02
 
|HatBedeutung=Bedeutung 14
 
|HatBedeutung=Bedeutung 14
|Belegt=BSW 653
+
|Belegt=BSW 622
 
|Originalbeleg=<span class="Monacosds" style="font-family: Monacosds;"></span>
 
|Originalbeleg=<span class="Monacosds" style="font-family: Monacosds;"></span>
 
|VereinfachterBeleg=maadla
 
|VereinfachterBeleg=maadla

Version vom 26. März 2018, 10:34 Uhr

Bestand Nauders
Originalbeleg
Vereinfachter Beleg maadla Marker3.png
Explorationsvermerk
Anmerkungen
Beleg für folgendes Stichwort

Madel nom.sg.f. / Mad(e)le/Madl/Madli nom.sg.n.

Bedeutung Mädchen
Beantwortet Frage Frage 2.208.02 "Ortsübliche Bezeichnung für "Mädchen" ("Gitsche", "Metze"" Ortsübliche Bezeichnung für "Mädchen" ("Gitsche", "Metze"
Aus Fragebuch Fragebuch 2
Ort Österreich Nordtirol Landeck Nauders Nauders

Angehängte Dateien


Neue Datei hochladen

madla