Zuletzt besucht:
Erstellt von Julia am 2. März 2017, um 15:34 Uhr

Aus Tiroler Dialektarchiv

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 5: Zeile 5:
 
|Belegt=BSW 622
 
|Belegt=BSW 622
 
|Originalbeleg=α mādləe^̨
 
|Originalbeleg=α mādləe^̨
|OriginalbelegJSON="[945, 32, 109, 97, 772, 100, 108, 601, 101, 94, 808]"
+
|OriginalbelegJSON=[945,32,109,97,772,100,108,601,101,94,808]
 
|VereinfachterBeleg=a maadle
 
|VereinfachterBeleg=a maadle
 +
|Anmerkungen=Hochstellung könnte auch Übereinanderstellung sein
 
|Ort=Österreich Nordtirol Imst Mötz Mötz
 
|Ort=Österreich Nordtirol Imst Mötz Mötz
 
|Bestand=Bestand 2110-0
 
|Bestand=Bestand 2110-0
 
}}
 
}}

Aktuelle Version vom 21. August 2019, 11:28 Uhr

Bestand Mötz
Originalbeleg
α mādləe^̨
Vereinfachter Beleg a maadle Marker3.png
Explorationsvermerk
Anmerkungen Hochstellung könnte auch Übereinanderstellung sein
Beleg für folgendes Stichwort

Madel nom.sg.f. / Mad(e)le/Madl/Madli nom.sg.n.

Bedeutung Mädchen
Beantwortet Frage Frage 3.208.01 "Ortsübliche Bezeichnung für Mädchen ("Gitsche", "Melz", "Mädlein")" Ortsübliche Bezeichnung für Mädchen ("Gitsche", "Melz", "Mädlein")
Aus Fragebuch Fragebuch 3
Ort Österreich Nordtirol Imst Mötz Mötz

[Bearbeiten] Angehängte Dateien


Neue Datei hochladen

amadle
Diese Seite wurde zuletzt am 21. August 2019 um 11:28 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 72-mal abgerufen.