Zuletzt besucht:

Aus Tiroler Dialektarchiv

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bestätigt durch
Archivnummer: 8320-0
Gemeinde Tannheim
Ort Tannheim
Aussprache Ortsname
Aussprache Einwohner
Aussprache Einwohnerin
Geo-Standort 47.499388,10.516827
Erstellt durch Gabriel, Eugen
Entstehungszeitraum 1970-1977
Bezirk Reutte
Standort Innsbruck
Land Nordtirol
Staat Österreich
Original Original
Anmerkungen des Explorators
Anmerkungen
Zusätzliches Material
Höhe 1097
Fragebuch Fragebuch 2

Die Karte wird geladen …

Belege für Bestand 8320-0

  Frage Wortlaut der Frage Originalbeleg
Beleg 8320-0/9 Frage 2.134.06 "der schwarze Alpensalamander (wenn er über den Weg kriecht, gibt es schlechtes Wetter" der schwarze Alpensalamander (wenn er über den Weg kriecht, gibt es schlechtes Wetter α tatərmę̃nlə
Beleg 8320-0/22 Frage 2.181.01 "weinen (Fragestellung: Was tun Erwachsene bei einem Begräbnis)" weinen (Fragestellung: Was tun Erwachsene bei einem Begräbnis) gẹllə
Beleg 8320-0/101 Frage 2.135.01 "Das Eichhörnchen" Das Eichhörnchen
Beleg 8320-0/81 Frage 2.154/155.13 ""Da würde ich mich fürchten"" "Da würde ich mich fürchten"
Beleg 8320-0/47 Frage 2.187.06 "Der geschlagene Rahm (mehr städtisch" Der geschlagene Rahm (mehr städtisch
Beleg 8320-0/72 Frage 2.196.03 "Das Kanapee, Sofa (bankartige, bequeme Sitz- und Schlafgelegenheit" Das Kanapee, Sofa (bankartige, bequeme Sitz- und Schlafgelegenheit
Beleg 8320-0/102 Frage 2.135.01 "Das Eichhörnchen" Das Eichhörnchen āḙꭓkxętslə
Beleg 8320-0/61 Frage 2.151.13 ""ein hoher Baum" / "hohe Bäume"" "ein hoher Baum" / "hohe Bäume"
Beleg 8320-0/46 Frage 2.187.06 "Der geschlagene Rahm (mehr städtisch" Der geschlagene Rahm (mehr städtisch
Beleg 8320-0/82 Frage 2.172.08 "Gelbe Rübe ("Karotten", "Möhren","Murken")" Gelbe Rübe ("Karotten", "Möhren","Murken")
Beleg 8320-0/34 Frage 2.201.03 "Huckepack tragen a) Beine beidseitig neben dem Hals nach vorn b) Beine unter den Achseln nach vorn" Huckepack tragen a) Beine beidseitig neben dem Hals nach vorn b) Beine unter den Achseln nach vorn
Beleg 8320-0/97 Frage 2.149.04 ""geh aber leise hinein"" "geh aber leise hinein"
Beleg 8320-0/59 Frage 2.130.05 "Womit betet man den Rosenkranz? ("Bete", "Nuster")" Womit betet man den Rosenkranz? ("Bete", "Nuster")
Beleg 8320-0/103 Frage 3.048.02 "Die ortsüblichen Heutrockengestelle ("Heinzen", "Stangger", "Hifler")" Die ortsüblichen Heutrockengestelle ("Heinzen", "Stangger", "Hifler") hų̴̄ətsə
Beleg 8320-0/52 Frage 2.148.12 ""dort drüben" (da+ent)" "dort drüben" (da+ent)
Beleg 8320-0/84 Frage 2.138.03 ""ich habe den Schnupfen" (wenn die Nase läuft) ("Straugget", "Sucht")" "ich habe den Schnupfen" (wenn die Nase läuft) ("Straugget", "Sucht") šnūdər
Beleg 8320-0/107 Frage 2.182.11 ""Traum" (ein schöner...)" "Traum" (ein schöner...) an trǭ̃m
Beleg 8320-0/15 Frage 2.183.06 ""Handschuhe" Sg./Pl. (ev. diff.: Faust-/Fingerhandschuhe)" "Handschuhe" Sg./Pl. (ev. diff.: Faust-/Fingerhandschuhe)
Beleg 8320-0/33 Frage 2.202.02 "Blindekuh spielen" Blindekuh spielen
Beleg 8320-0/41 Frage 2.029.01 ""Roß" Sg./ Pl. (Auslaut!)" "Roß" Sg./ Pl. (AuslautJener Laut, der am Ende eines Wortes oder einer Silbe steht, wird Auslaut genannt. Wie beim Anlaut gibt es in der Schriftsprache kein 1:1-Verhältnis von Laut und Buchstabe (siehe ''Anlaut''). Beim Wort ''Fro'''sch''''' steht der Laut ''sch'' im Auslaut, bei ''Bien'''e''''' hingegen der Selbstlaut ''e''.!)
Beleg 8320-0/67 Frage 2.196.12 ""Feuer" (im Herd macht man ein...)" "Feuer" (im Herd macht man ein...)
Beleg 8320-0/14 Frage 2.183.06 ""Handschuhe" Sg./Pl. (ev. diff.: Faust-/Fingerhandschuhe)" "Handschuhe" Sg./Pl. (ev. diff.: Faust-/Fingerhandschuhe)
Beleg 8320-0/53 Frage 2.148.12 ""dort drüben" (da+ent)" "dort drüben" (da+ent)
Beleg 8320-0/106 Frage 2.135.01 "Das Eichhörnchen" Das Eichhörnchen āe̯ꭓ̹ɒr
Beleg 8320-0/70 Frage 2.185.01 "Rock der männlichen Alltagskleidung (mit best. Art.)" Rock der männlichen Alltagskleidung (mit best. Art.) kxįt̄ə
Beleg 8320-0/57 Frage 2.044.01 "Die "Sense" (als Ganzes) Sg./Pl." Die "Sense" (als Ganzes) Sg./Pl.
Beleg 8320-0/79 Frage 2.188.02 "Der runde, harte Brotanschnitt, ev. diff. a) beim Rundbrot ("Ränftel") b) beim Langbrot (an beiden Seiten)" Der runde, harte Brotanschnitt, ev. diff. a) beim Rundbrot ("Ränftel") b) beim Langbrot (an beiden Seiten) α rę̴̄v̩tlə
Beleg 8320-0/13 Frage 2.183.06 ""Handschuhe" Sg./Pl. (ev. diff.: Faust-/Fingerhandschuhe)" "Handschuhe" Sg./Pl. (ev. diff.: Faust-/Fingerhandschuhe)
Beleg 8320-0/71 Frage 2.133.01 "Der Ohrwurm" Der Ohrwurm
Beleg 8320-0/76 Frage 2.174.01 "Wie heißt das Küchengewächs, das, wenn man es schneidet, zu Tränen reizt ("Zwiebel")" Wie heißt das Küchengewächs, das, wenn man es schneidet, zu Tränen reizt ("Zwiebel") tswį̄və^l
Beleg 8320-0/1 Frage 2.133.10 "Der Schmetterling ("Faifalter")" Der Schmetterling ("Faifalter") 0smêetErl,iN
Beleg 8320-0/88 Frage 2.026.05 ""Flügel" Sg./Pl." "Flügel" Sg./Pl.
Beleg 8320-0/62 Frage 2.133.12 "Der Maulwurf" Der Maulwurf α šę̄ərmou̯ʃ
Beleg 8320-0/2 Frage 2.134.06 "der schwarze Alpensalamander (wenn er über den Weg kriecht, gibt es schlechtes Wetter" der schwarze Alpensalamander (wenn er über den Weg kriecht, gibt es schlechtes Wetter rę̄əgəmę̴ndlə
Beleg 8320-0/36 Frage 2.150.01 "Trollius europ. ("Trollblume"" Trollius europ. ("Trollblume"
Beleg 8320-0/68 Frage 2.185.04 "Die Schimmelflecken a) an Kleidern, Wäsche ("Damfleck") b) an Eßwaren u. ä. ("Schimmel")" Die Schimmelflecken a) an Kleidern, Wäsche ("Damfleck") b) an Eßwaren u. ä. ("Schimmel")
Beleg 8320-0/80 Frage 2.194.06 "an der Türe (unerlaubterweise) horchen ("losen"/ "lüsenen")" an der Türe (unerlaubterweise) horchen ("losen"/ "lüsenen") lō̩sə
Beleg 8320-0/95 Frage 2.164.09 ""Zwirn" (Lautung" "Zwirn" (Lautung
Beleg 8320-0/65 Frage 2.137.13 ""ich habe..., es tut mich...(Kuhnagel)" (Schmerz der erfrorenen Fingerspitzen)" "ich habe..., es tut mich...(Kuhnagel)" (Schmerz der erfrorenen Fingerspitzen)
Beleg 8320-0/99 Frage 2.206.01 ""mein Bruder"" "mein Bruder"
Beleg 8320-0/94 Frage 2.164.09 ""Zwirn" (Lautung" "Zwirn" (Lautung
Beleg 8320-0/24 Frage 2.151.09 "Wo ist der Same drin? a) Tannenzapfen b) Fichtenzapfen c) Föhrenzapfen d) Zirbenzapfen" Wo ist der Same drin? a) Tannenzapfen b) Fichtenzapfen c) Föhrenzapfen d) Zirbenzapfen
Beleg 8320-0/20 Frage 2.027/028.10 "Die Biene Sg./Pl. ("Imme","Bei,-vogel")" Die Biene Sg./Pl. ("Imme","Bei,-vogel") αn im̃ə
Beleg 8320-0/44 Frage 2.131.03 ""ich lasse dich nicht gehen" Ind. Präs. alle Personen, Inf. + Ptz. von "lassen" (Ev. Sätze: im Stich lassen" "ich lasse dich nicht gehen" Ind. Präs. alle Personen, Inf. + Ptz. von "lassen" (Ev. Sätze: im Stich lassen
Beleg 8320-0/11 Frage 2.133.10 "Der Schmetterling ("Faifalter")" Der Schmetterling ("Faifalter")
Beleg 8320-0/18 Frage 2.122.05 "In die Hand gedrungener Holzsplitter (ter den Nagel, sehr schmerzhaft)" In die Hand gedrungener Holzsplitter (ter den Nagel, sehr schmerzhaft) α špẹi̯ʃə
Beleg 8320-0/93 Frage 2.164.09 ""Zwirn" (Lautung" "Zwirn" (Lautung
Beleg 8320-0/51 Frage 2.133.05 "Was macht sie...? (das Spinngewebe, an der Decke, in Winkeln)" Was macht sie...? (das Spinngewebe, an der Decke, in Winkeln)
Beleg 8320-0/12 Frage 2.133.10 "Der Schmetterling ("Faifalter")" Der Schmetterling ("Faifalter")
Beleg 8320-0/30 Frage 2.070/071.13 "Hagebutten" Hagebutten
… weitere Ergebnisse

Angehängte Dateien

Keine

Neue Datei hochladen

Diese Seite wurde zuletzt am 2. September 2013 um 14:32 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 212-mal abgerufen.