Zuletzt besucht:

Aus Tiroler Dialektarchiv

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bestätigt durch
Archivnummer: 4190-0
Gemeinde Waidring
Ort Waidring
Aussprache Ortsname
Aussprache Einwohner
Aussprache Einwohnerin
Geo-Standort 47.583467,12.569042
Erstellt durch Kühn, Erika
Entstehungszeitraum 1980?
Bezirk Kitzbühel
Standort Innsbruck
Land Nordtirol
Staat Österreich
Original Original
Anmerkungen des Explorators
Anmerkungen
Zusätzliches Material
Höhe 778
Fragebuch Fragebuch 3

Die Karte wird geladen …

Belege für Bestand 4190-0

  Frage Wortlaut der Frage Originalbeleg
Beleg 4190-0/19 Frage 3.070/071.08 "Preiselbeeren ("Granten", "Gralen")" Preiselbeeren ("Granten", "Gralen") gr̩a̴ŋk∂bẹr
Beleg 4190-0/62 Frage 3.137.14 "der Schmerz erfrorener Fingerspitzen" der Schmerz erfrorener Fingerspitzen
Beleg 4190-0/21 Frage 3.122.04 "in die Haut (Fingernagel) gedrungener Holz- splitter" in die Haut (Fingernagel) gedrungener Holz- splitter šīvɒ
Beleg 4190-0/34 Frage 3.070/071.10 "Hagebutten (Pfroslen","Naunitze", "Dornapfel", "Arschkitzel")" Hagebutten (Pfroslen","Naunitze", "Dornapfel", "Arschkitzel")
Beleg 4190-0/12 Frage 3.185.14 "Das Gegenteil v. "klein": "groß"/"größer"" Das Gegenteil v. "klein": "groß"/"größer"
Beleg 4190-0/28 Frage 3.207.13 "Was hängt man kleinen Kindern um, damit sie sich beim Essen nicht schmutzig machen? ("Pafer", "Trenzer")" Was hängt man kleinen Kindern um, damit sie sich beim Essen nicht schmutzig machen? ("Pafer", "Trenzer")
Beleg 4190-0/8 Frage 3.143.04-10 "Wie heißen die Wochentage? Aufzählen lassen! Achten auf: Beginnt der Gw. mit Sonntag/Montag bei Dienstag: "Ergetag", "Aftermontag" bei Donnerstag: "Pfinztag"" Wie heißen die Wochentage? Aufzählen lassen! Achten auf: Beginnt der Gw. mit Sonntag/Montag bei Dienstag: "Ergetag", "Aftermontag" bei Donnerstag: "Pfinztag"
Beleg 4190-0/84 Frage 3.172.10 "Gelbe Rübe ("Karotten"", "Möhren", "Murggen")" Gelbe Rübe ("Karotten"", "Möhren", "Murggen")
Beleg 4190-0/33 Frage 3.070/071.10 "Hagebutten (Pfroslen","Naunitze", "Dornapfel", "Arschkitzel")" Hagebutten (Pfroslen","Naunitze", "Dornapfel", "Arschkitzel")
Beleg 4190-0/98 Frage 3.206.01 ""mein Bruder" (Übers.)" "mein Bruder" (Übers.)
Beleg 4190-0/24 Frage 3.181.03 "schluchzend, in abgebrochenen Sätzen und mit Aufziehen der Nase weinen (Kinder, wenn sie aufhören zu weinen, tun sie noch eine Zeit lang..."schnupfen", "-etzen")" schluchzend, in abgebrochenen Sätzen und mit Aufziehen der Nase weinen (Kinder, wenn sie aufhören zu weinen, tun sie noch eine Zeit lang..."schnupfen", "-etzenGruppe von Verben, die in den bairischen Dialekten noch sehr lebendig ist. Es handelt sich um iterative Verben, d.h. sie drücken eine sich öfters wiederholende Handlung aus. Ein Beispiel dafür wäre etwa ''tropfetzen'' für ''tröpfeln''.")
Beleg 4190-0/80 Frage 3.190.13 "die beim Kochen von Gries- oder Milchbrei sich am Pfannenboden bildende Kruste, die sehr gerne gegessen wird ("Schere", "Prinzen")" die beim Kochen von Gries- oder Milchbrei sich am Pfannenboden bildende Kruste, die sehr gerne gegessen wird ("Schere", "Prinzen")
Beleg 4190-0/9 Frage 3.133.10 "der Schmetterling (a) Tagschmetterling (b) Nachtschmetterling ("Weinfalter", "Pfeilmutter", "Schrättel'" "Gammel")" der Schmetterling (a) Tagschmetterling (b) Nachtschmetterling ("Weinfalter", "Pfeilmutter", "Schrättel'" "Gammel")
Beleg 4190-0/85 Frage 3.138.03 "Wenn die Nase läuft, das Atmen schwer geht hat man... "Strauche", "Katharrh", "Sucht"" Wenn die Nase läuft, das Atmen schwer geht hat man... "Strauche", "Katharrh", "Sucht" ɒ̃n šnupfn̥
Beleg 4190-0/5 Frage 3.143.04-10 "Wie heißen die Wochentage? Aufzählen lassen! Achten auf: Beginnt der Gw. mit Sonntag/Montag bei Dienstag: "Ergetag", "Aftermontag" bei Donnerstag: "Pfinztag"" Wie heißen die Wochentage? Aufzählen lassen! Achten auf: Beginnt der Gw. mit Sonntag/Montag bei Dienstag: "Ergetag", "Aftermontag" bei Donnerstag: "Pfinztag"
Beleg 4190-0/56 Frage 2.183.03 ""das Hemd" Sg./Pl." "das Hemd" Sg./Pl. dẹ b̩vo̩ɒ̄d
Beleg 4190-0/93 Frage 3.164.07 "Lautung und Bed. von "Garn" (gesponnener Flachs? Häkelgarn?)" Lautung und Bed. von "Garn" (gesponnener Flachs? Häkelgarn?)
Beleg 4190-0/50 Frage 3.133.04 "die Spinne Sg./Pl. ("Grogge")" die Spinne Sg./Pl. ("Grogge")
Beleg 4190-0/95 Frage 3.148.01 ""komm (geh) herein"" "komm (geh) herein"
Beleg 4190-0/94 Frage 3.148.01 ""komm (geh) herein"" "komm (geh) herein"
Beleg 4190-0/103 Frage 3.020.04 "Das Junge, das auf die Welt kommt ("Lampl", "Lamm")" Das Junge, das auf die Welt kommt ("Lampl", "Lamm") lãmpae
Beleg 4190-0/67 Frage 3.185.04 "die Schimmelflecken (an Eßwaren)" die Schimmelflecken (an Eßwaren)
Beleg 4190-0/42 Frage 3.193.04 "Die Wohnstube, wo man sich tagsüber aufhält ("Stube")" Die Wohnstube, wo man sich tagsüber aufhält ("Stube") d š̩t͓ũm
Beleg 4190-0/3 Frage 3.164.06 ""Faden"/Fäden" Sg./Pl. (der Teppich ist voller ...)" "Faden"/Fäden" Sg./Pl. (der Teppich ist voller ...)
Beleg 4190-0/75 Frage 3.179.08 "den Schluckauf haben (er hat den..., er tut... "stucketzen", "gluggetzen")" den Schluckauf haben (er hat den..., er tut... "stucketzen", "gluggetzen")
Beleg 4190-0/53 Frage 3.123.04 "die "Ferse" (am Fuß oder am Strumpf)" die "Ferse" (am Fuß oder am Strumpf)
Beleg 4190-0/15 Frage 3.185.09 "das Gegenteil von "warm" ist..."kalt"/ "kälter"(gestern wars noch...)" das Gegenteil von "warm" ist..."kalt"/ "kälter"(gestern wars noch...)
Beleg 4190-0/90 Frage 3.026.05 ""Flügel" Sg./Pl. (Pl. dreisilbig)" "Flügel" Sg./Pl. (Pl. dreisilbig)
Beleg 4190-0/83 Frage 3.172.10 "Gelbe Rübe ("Karotten"", "Möhren", "Murggen")" Gelbe Rübe ("Karotten"", "Möhren", "Murggen")
Beleg 4190-0/77 Frage 3.174.01 "wie heißt das Küchengewächs, das, wenn man es schneidet, zu Tränen reizt? ("Zwiebel")" wie heißt das Küchengewächs, das, wenn man es schneidet, zu Tränen reizt? ("Zwiebel") t͓swīvï
Beleg 4190-0/2 Frage 3.135.04 "das Murmeltier" das Murmeltier murmęi
Beleg 4190-0/4 Frage 3.165.02 "einen Knopf..." (an-)nähen"/"genäht" Inf.+Ptz." einen Knopf..." (an-)nähen"/"genäht" Inf.+Ptz.
Beleg 4190-0/7 Frage 3.143.04-10 "Wie heißen die Wochentage? Aufzählen lassen! Achten auf: Beginnt der Gw. mit Sonntag/Montag bei Dienstag: "Ergetag", "Aftermontag" bei Donnerstag: "Pfinztag"" Wie heißen die Wochentage? Aufzählen lassen! Achten auf: Beginnt der Gw. mit Sonntag/Montag bei Dienstag: "Ergetag", "Aftermontag" bei Donnerstag: "Pfinztag"
Beleg 4190-0/61 Frage 3.133.12 "der Maulwurf ("Tscheder", "Scher")" der Maulwurf ("Tscheder", "Scher") šeɒr
Beleg 4190-0/36 Frage 3.184.05 "Was trägt man in der Stube? (Pantoffeln) "Pflotschi", "Patschen"" Was trägt man in der Stube? (Pantoffeln) "Pflotschi", "Patschen"
Beleg 4190-0/59 Frage 3.151.17 ""ein hoher Baum"/"hohe Bäume"" "ein hoher Baum"/"hohe Bäume"
Beleg 4190-0/26 Frage 3.151.10 "Wo ist der Samen drinnen? ("Tannzapfen", "Kühe", "Tatschen") a) die Zirbenzapfen (genießbar!) "Gretschen"" Wo ist der Samen drinnen? ("Tannzapfen", "Kühe", "Tatschen") a) die Zirbenzapfen (genießbar!) "Gretschen"
Beleg 4190-0/99 Frage 3.130.12 ""Fahne"/ "Fahnen" (bei der Fronleichnams- prozession)" "Fahne"/ "Fahnen" (bei der Fronleichnams- prozession)
Beleg 4190-0/47 Frage 3.187.06 "wie nennt man den geschlagenen Rahm, für Kuchen, Kaffee? ("Schlagrahm", "Obers")" wie nennt man den geschlagenen Rahm, für Kuchen, Kaffee? ("Schlagrahm", "Obers")
Beleg 4190-0/48 Frage 3.133.02 "die "Ameise" Sg./Pl." die "Ameise" Sg./Pl. ū̴miß
Beleg 4190-0/45 Frage 3.131.03 ""lassen"/ "gelassen" Inf. + Ptz. vom Präs. alle Personen! "wenn er ihn doch gehen ließe" Konj. II" "lassen"/ "gelassen" Inf. + Ptz. vom Präs. alle Personen! "wenn er ihn doch gehen ließe" Konj. II
Beleg 4190-0/89 Frage 3.117.06 "Die Stirne ("Tünne", "Hirn")" Die Stirne ("Tünne", "Hirn")
Beleg 4190-0/35 Frage 3.184.05 "Was trägt man in der Stube? (Pantoffeln) "Pflotschi", "Patschen"" Was trägt man in der Stube? (Pantoffeln) "Pflotschi", "Patschen"
Beleg 4190-0/76 Frage 3.163.09 ""haben"/"gehabt" Inf. + Ptz. Alle Pers. des Präs. (z.B. man kann nicht alles .... ich habe Hunger etc. " ("Wenn ich doch Geld) hätte" Konj. II (Zillertal: mir hetten als Prät. noch erhalten!)" "haben"/"gehabt" Inf. + Ptz. Alle Pers. des Präs. (z.B. man kann nicht alles .... ich habe Hunger etc. " ("Wenn ich doch Geld) hätte" Konj. II (Zillertal: mir hetten als Prät. noch erhalten!)
Beleg 4190-0/54 Frage 3.044.01 ""Sense" (Typ ansehen!)" "Sense" (Typ ansehen!)
Beleg 4190-0/14 Frage 3.123.07 ""Zehe"/"Zehen" Sg./Pl. (-h-, -ch-)" "Zehe"/"Zehen" Sg./Pl. (-h-, -ch-) tsēx
Beleg 4190-0/70 Frage 3.133.01 "der Ohrwurm ("Ohrhöle")" der Ohrwurm ("Ohrhöle")
Beleg 4190-0/31 Frage 3.070/071.12 "Wacholderbeeren ("Kramet", "Kranewitt")" Wacholderbeeren ("Kramet", "Kranewitt")
Beleg 4190-0/39 Frage 3.150.01 "Trollius europ. ("Trollblume", gelbe Blüte mit kugeligen Köpfen)" Trollius europ. ("Trollblume", gelbe Blüte mit kugeligen Köpfen)
Beleg 4190-0/1 Frage 3.167.02 "(morgen haben wir...) "Wäsche"" (morgen haben wir...) "Wäsche" we=ß
… weitere Ergebnisse

Angehängte Dateien

Keine

Neue Datei hochladen

Diese Seite wurde zuletzt am 13. November 2017 um 18:17 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 195-mal abgerufen.