Zuletzt besucht:

Aus Tiroler Dialektarchiv

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bestätigt durch
Archivnummer: 3440-0
Gemeinde Reith bei Seefeld
Ort Reith bei Seefeld
Aussprache Ortsname
Aussprache Einwohner
Aussprache Einwohnerin
Geo-Standort 47.298159,11.204596
Erstellt durch Spiegl, Silvia
Entstehungszeitraum 1987
Bezirk Innsbruck-Land
Standort Innsbruck
Land Nordtirol
Staat Österreich
Original Original
Anmerkungen des Explorators
Anmerkungen
Zusätzliches Material
Höhe 1130
Fragebuch Fragebuch 3

Die Karte wird geladen …

Belege für Bestand 3440-0

  Frage Wortlaut der Frage Originalbeleg
Beleg 3440-0/83 Frage 3.148.01 ""komm (geh) herein"" "komm (geh) herein"
Beleg 3440-0/47 Frage 3.151.17 ""ein hoher Baum"/"hohe Bäume"" "ein hoher Baum"/"hohe Bäume"
Beleg 3440-0/1 Frage 3.167.02 "(morgen haben wir...) "Wäsche"" (morgen haben wir...) "Wäsche" wa=S
Beleg 3440-0/84 Frage 3.149.04 ""geh aber leise hinein"" "geh aber leise hinein"
Beleg 3440-0/25 Frage 3.070/071.12 "Wacholderbeeren ("Kramet", "Kranewitt")" Wacholderbeeren ("Kramet", "Kranewitt")
Beleg 3440-0/51 Frage 3.137.14 "der Schmerz erfrorener Fingerspitzen" der Schmerz erfrorener Fingerspitzen
Beleg 3440-0/86 Frage 3.206.01 ""mein Bruder" (Übers.)" "mein Bruder" (Übers.)
Beleg 3440-0/87 Frage 3.130.12 ""Fahne"/ "Fahnen" (bei der Fronleichnams- prozession)" "Fahne"/ "Fahnen" (bei der Fronleichnams- prozession)
Beleg 3440-0/20 Frage 3.207.09 "kleine Kinder haben im Mund einen...? (a) der Gummisauger (b) der alte Saugbeutel, falls noch bekannt" kleine Kinder haben im Mund einen...? (a) der Gummisauger (b) der alte Saugbeutel, falls noch bekannt
Beleg 3440-0/7 Frage 3.143.04-10 "Wie heißen die Wochentage? Aufzählen lassen! Achten auf: Beginnt der Gw. mit Sonntag/Montag bei Dienstag: "Ergetag", "Aftermontag" bei Donnerstag: "Pfinztag"" Wie heißen die Wochentage? Aufzählen lassen! Achten auf: Beginnt der Gw. mit Sonntag/Montag bei Dienstag: "Ergetag", "Aftermontag" bei Donnerstag: "Pfinztag"
Beleg 3440-0/29 Frage 3.206.09 "Wie nennt man die Tochter?Die Mutter sagt, das ist mein.. "Mädlein", "Dirnlein", "Gitsche"" Wie nennt man die Tochter?Die Mutter sagt, das ist mein.. "Mädlein", "Dirnlein", "Gitsche" mādla
Beleg 3440-0/41 Frage 3.123.04 "die "Ferse" (am Fuß oder am Strumpf)" die "Ferse" (am Fuß oder am Strumpf)
Beleg 3440-0/21 Frage 3.207.09 "kleine Kinder haben im Mund einen...? (a) der Gummisauger (b) der alte Saugbeutel, falls noch bekannt" kleine Kinder haben im Mund einen...? (a) der Gummisauger (b) der alte Saugbeutel, falls noch bekannt
Beleg 3440-0/60 Frage 3.196.03 "Wie nennt man die bankartige, bequeme Sitzgelegenheit ("Kanapee", "Sofa")" Wie nennt man die bankartige, bequeme Sitzgelegenheit ("Kanapee", "Sofa")
Beleg 3440-0/76 Frage 3.137.07 "der feine Dunst bei Schönwetter" der feine Dunst bei Schönwetter
Beleg 3440-0/92 Frage 3.194.10 "die Türklinke" die Türklinke šnǫla
Beleg 3440-0/67 Frage 3.194.06 "an der Türe (unerlaubterweise) horchen ("los (n)en", "lüsenen")" an der Türe (unerlaubterweise) horchen ("los (n)en", "lüsenen")
Beleg 3440-0/9 Frage 3.183.05 ""Handschuh"/"Handschuhe" Sg./Pl. (ich hab einen... verloren)" "Handschuh"/"Handschuhe" Sg./Pl. (ich hab einen... verloren)
Beleg 3440-0/81 Frage 3.164.07 "Lautung und Bed. von "Garn" (gesponnener Flachs? Häkelgarn?)" Lautung und Bed. von "Garn" (gesponnener Flachs? Häkelgarn?)
Beleg 3440-0/22 Frage 3.207.13 "Was hängt man kleinen Kindern um, damit sie sich beim Essen nicht schmutzig machen? ("Pafer", "Trenzer")" Was hängt man kleinen Kindern um, damit sie sich beim Essen nicht schmutzig machen? ("Pafer", "Trenzer")
Beleg 3440-0/38 Frage 3.133.04 "die Spinne Sg./Pl. ("Grogge")" die Spinne Sg./Pl. ("Grogge")
Beleg 3440-0/91 Frage 3.048.02 "Die ortsüblichen Heutrockengestelle ("Heinzen", "Stangger", "Hifler")" Die ortsüblichen Heutrockengestelle ("Heinzen", "Stangger", "Hifler") štaŋkər
Beleg 3440-0/33 Frage 3.131.03 ""lassen"/ "gelassen" Inf. + Ptz. vom Präs. alle Personen! "wenn er ihn doch gehen ließe" Konj. II" "lassen"/ "gelassen" Inf. + Ptz. vom Präs. alle Personen! "wenn er ihn doch gehen ließe" Konj. II
Beleg 3440-0/45 Frage 3.130.05 "Womit betet man den Rosenkranz? ("Nuster", "Bete")" Womit betet man den Rosenkranz? ("Nuster", "Bete")
Beleg 3440-0/30 Frage 3.193.04 "Die Wohnstube, wo man sich tagsüber aufhält ("Stube")" Die Wohnstube, wo man sich tagsüber aufhält ("Stube")
Beleg 3440-0/62 Frage 3.175.09 ""Mehl"" "Mehl" mę̄αl
Beleg 3440-0/39 Frage 3.133.05 "was macht sie ... (das Spinngewebe, an der Decke, im Winkel, "Spinnwebe", "-haut", "Nest")" was macht sie ... (das Spinngewebe, an der Decke, im Winkel, "Spinnwebe", "-haut", "Nest")
Beleg 3440-0/13 Frage 3.124.10 ""Herz" (Was immer so pumpert, ist das ...)" "Herz" (Was immer so pumpert, ist das ...)
Beleg 3440-0/44 Frage 3.130.05 "Womit betet man den Rosenkranz? ("Nuster", "Bete")" Womit betet man den Rosenkranz? ("Nuster", "Bete")
Beleg 3440-0/2 Frage 3.135.04 "das Murmeltier" das Murmeltier murmẹla
Beleg 3440-0/34 Frage 3.179.04 "schnarchen ("raffeln")" schnarchen ("raffeln")
Beleg 3440-0/68 Frage 3.154/155.15 ""da würde ich mich fürchten"(Übers.)" "da würde ich mich fürchten"(Übers.)
Beleg 3440-0/59 Frage 3.179.08 "den Schluckauf haben (er hat den..., er tut... "stucketzen", "gluggetzen")" den Schluckauf haben (er hat den..., er tut... "stucketzen", "gluggetzen")
Beleg 3440-0/55 Frage 3.185.01 "Wie nennt man den Rock der männlichen Alltagskleidung? ("Schope", "Janker"" Wie nennt man den Rock der männlichen Alltagskleidung? ("Schope", "Janker" i̯aŋkər
Beleg 3440-0/5 Frage 3.165.02 "einen Knopf..." (an-)nähen"/"genäht" Inf.+Ptz." einen Knopf..." (an-)nähen"/"genäht" Inf.+Ptz.
Beleg 3440-0/18 Frage 3.181.03 "schluchzend, in abgebrochenen Sätzen und mit Aufziehen der Nase weinen (Kinder, wenn sie aufhören zu weinen, tun sie noch eine Zeit lang..."schnupfen", "-etzen")" schluchzend, in abgebrochenen Sätzen und mit Aufziehen der Nase weinen (Kinder, wenn sie aufhören zu weinen, tun sie noch eine Zeit lang..."schnupfen", "-etzenGruppe von Verben, die in den bairischen Dialekten noch sehr lebendig ist. Es handelt sich um iterative Verben, d.h. sie drücken eine sich öfters wiederholende Handlung aus. Ein Beispiel dafür wäre etwa ''tropfetzen'' für ''tröpfeln''.")
Beleg 3440-0/46 Frage 3.183.02 ""das Hemd"/"Hemden" Sg./Pl." "das Hemd"/"Hemden" Sg./Pl. heməth^
Beleg 3440-0/12 Frage 3.070/071.08 "Preiselbeeren ("Granten", "Gralen")" Preiselbeeren ("Granten", "Gralen") grant ͐n̥
Beleg 3440-0/58 Frage 3.179.08 "den Schluckauf haben (er hat den..., er tut... "stucketzen", "gluggetzen")" den Schluckauf haben (er hat den..., er tut... "stucketzen", "gluggetzen")
Beleg 3440-0/36 Frage 3.027/028.13 "Was liefern die Bienen: "Honig" (Genus!)" Was liefern die Bienen: "Honig" (Genus!) họ̄nįkh^
Beleg 3440-0/50 Frage 3.183.03 ""Pfeit"/"Pfeiten" Sg./Pl., Lautung und Bedeutung, wenn nicht (2)" "Pfeit"/"Pfeiten" Sg./Pl., Lautung und Bedeutung, wenn nicht (2) p͓fǭαth^
Beleg 3440-0/35 Frage 3.187.06 "wie nennt man den geschlagenen Rahm, für Kuchen, Kaffee? ("Schlagrahm", "Obers")" wie nennt man den geschlagenen Rahm, für Kuchen, Kaffee? ("Schlagrahm", "Obers")
Beleg 3440-0/27 Frage 3.202.02 "Blindekuh spielen" Blindekuh spielen
Beleg 3440-0/90 Frage 3.135.01 "das Eichhörnchen ("Eichkatzl")" das Eichhörnchen ("Eichkatzl") ǭαxər
Beleg 3440-0/26 Frage 3.201.04 "Huckepack tragen. (a) Beine beidseitig neben dem Hals ("Puggelaggen", "Langemann tragen") (b) Beine unter den Achseln nach vorn" Huckepack tragen. (a) Beine beidseitig neben dem Hals ("Puggelaggen", "Langemann tragen") (b) Beine unter den Achseln nach vorn
Beleg 3440-0/31 Frage 3.029.01 ""Roß"/ " Rosse" Sg./Pl. (Auf den Auslaut achten! Häng das Roß an)" "Roß"/ " Rosse" Sg./Pl. (Auf den AuslautJener Laut, der am Ende eines Wortes oder einer Silbe steht, wird Auslaut genannt. Wie beim Anlaut gibt es in der Schriftsprache kein 1:1-Verhältnis von Laut und Buchstabe (siehe ''Anlaut''). Beim Wort ''Fro'''sch''''' steht der Laut ''sch'' im Auslaut, bei ''Bien'''e''''' hingegen der Selbstlaut ''e''. achten! Häng das Roß an)
Beleg 3440-0/19 Frage 3.151.10 "Wo ist der Samen drinnen? ("Tannzapfen", "Kühe", "Tatschen") a) die Zirbenzapfen (genießbar!) "Gretschen"" Wo ist der Samen drinnen? ("Tannzapfen", "Kühe", "Tatschen") a) die Zirbenzapfen (genießbar!) "Gretschen"
Beleg 3440-0/23 Frage 3.184.05 "Was trägt man in der Stube? (Pantoffeln) "Pflotschi", "Patschen"" Was trägt man in der Stube? (Pantoffeln) "Pflotschi", "Patschen"
Beleg 3440-0/49 Frage 3.133.12 "der Maulwurf ("Tscheder", "Scher")" der Maulwurf ("Tscheder", "Scher") šę̄r
Beleg 3440-0/54 Frage 3.196.12 ""Feuer"" "Feuer"
… weitere Ergebnisse

Angehängte Dateien

Keine

Neue Datei hochladen

Fakten zu „Bestand 3440-0RDF-Feed
Archivnummer3440-0 +
BeantwortetFragebuch 3 +
BezirkInnsbruck-Land +
Entstehungszeitraum1987 +
Erstellt durchSpiegl, Silvia +
GemeindeReith bei Seefeld +
GeoLocation47.298159,11.204596
Höhe1.130 +
LandNordtirol +
OriginalOriginal +
OrtReith bei Seefeld +
StaatÖsterreich +
StandortInnsbruck +
Diese Seite wurde zuletzt am 13. November 2017 um 18:00 Uhr geändert.Diese Seite wurde bisher 198-mal abgerufen.